post

Nachdem die Bundesligasaison 2017 vorüber ist, lenkt sich unser Blick auf weitere Regatten.

Am vorletzten Wochenende fand die deutsche Großbootmeisterschaft statt. Auch wenn wir nicht mit unserem Achter an den Start gingen, konnten wir Köpenicker doch das ein oder andere Boot aufstellen. Über die 1000m lange Strecke, reichte es aber leider nicht für eine Medaille. 

Am 21. Oktober stand dann der Silberne Riemen von Berlin auf dem Plan. Die international gut besuchte Langstreckenregatta in Neukölln bildet für uns den Abschluss der Wettkämpfe auf dem Wasser…für dieses Jahr.

Mit über 50 Booten, Rekordmeldung, war die Konkurrenz aus ganz Europa extrem Hoch und versprach einen harten Kampf. Als insgesamt 19. Boot kamen wir ins Ziel und konnten uns im Schlusssprint noch für den Sprintcup der schnellsten acht Achter qualifizieren. Als einziges deutsches Boot ging es somit noch über eine knapp 300m lange Sprintstrecke im K.O.-Modus.

Nach drei Runden mussten wir allerdings unseren schwindenden Kraftreserven Tribut zollen und schieden aus dem Sprintcup aus.

Alles in allem sind wir aber auf den Geschmack gekommen und werden im nächsten Jahr vermehrt auch auf den längeren Distanzen unterwegs sein. 

Bis dahin, euer Köpenick-Achter